Ukrainisches Bachneunauge

Das Vorkommen dieser wertwollen Art ist an Flüsse mit einem natürlichen Charakter, Mäandern und unbefestigtem Flussboden gebunden. Durch Flussregulierungen, insbesondere durch Flussbegradigung, werden typische Lebensräume des Ukrainischen Bachneunauges zerstört. Ihre Populationen werden derzeit an mehreren Abschnitten der Rudava, March und Donau dokumentiert. Im Rahmen des Alpen-Karpaten Flusskorridors werden an ausgewählten Pilotstandorten durch die Entfernung von Barrieren und Flussbodenbefestigungen sowohl der Lebensraum wie auch Verbreitungsmöglichkeiten dieser Art verbessert.